Fort- und Weiterbildung

Akkreditierung von fachspezifischen Fortbildungsveranstaltungen durch die SGR-SSR:
der Antrag auf Credits

Die SGR-SSR ist nur für die Akkreditierung fachspezifischer Fortbildungen (Kernfortbildung) zuständig. Die Grundlagen dazu finden sich im Fortbildungsprogramm der SGR-SSR.

Prinzipiell gilt, dass 1 Credit einer Fortbildungseinheit von 45 bis 60 Min entspricht. Im Fortbildungsprogramm der SGR-SSR sind Fortbildungsveranstaltungen aufgelistet, die von der SGR-SSR automatisch als fachspezifisch anerkannt werden. Für alle anderen Veranstaltungen kann eine Akkreditierung bei der Geschäftsstelle verlangt werden. Damit eine Veranstaltung als “fachspezifische Fortbildung” anerkannt wird, müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Fortbildungsveranstaltung oder geschlossener Fortbildungszyklus von mindestens zwei Stunden mit schriftlich formuliertem Programm.
  • Angabe der Anzahl beantragter Credits.
  • Ausschliesslich oder vorwiegend fachspezifischer Inhalt, d.h. radiologische Bildgebung und/oder bildgesteuerte Intervention. Oder andere radiologische Themen.
  • Andere Themen gemäss Weiterbildungsprogramm (z.B. Strahlenschutz, Radiologische Informatik, PACS, etc.).
  • Zielgruppe Radiologen.
  • Die Referenten müssen über ausgewiesene fachliche und didaktische Erfahrung in ihrem Fachgebiet verfügen.
  • Bedarf es weiterer finanzieller Unterstützung durch Sponsoren, so sind dafür mehrere, von einander unabhängige Unternehmen vorzusehen. (Vgl. SAMW Richlinie “Zusammenarbeit Ärzteschaft – Industrie”, Kap. II.2.)
  • Evaluation der Qualität der Präsentationen und des Inhaltes der Fortbildung durch die Teilnehmer anhand individueller Fragebogen, sowie Auswertung der Antworten durch den Organisator.
  • Erstellen einer schriftlichen Teilnahmebestätigung mit Thema, Ort, Datum, Name des Teilnehmers und Visum des Organisators für alle vom Teilnehmer besuchten Veranstaltungen.
  • Verpflichtung zur Publikation der Anzahl Credits, die der Veranstaltung durch die SGR-SSR zugesprochen wurden.

Zudem bekennt sich die SGR-SSR zur SAMW Richlinie “Zusammenarbeit Ärzteschaft – Industrie”.

Bearbeitungsgebühr
Der Antrag auf Credits ist für Veranstaltungen wo ein SGR-SSR Mitglied in der Organisation involviert ist kostenfrei, für alle anderen Veranstaltungen ist bei Antrag auf Credits eine Bearbeitungsgebühr von 100,00 CHF zu entrichten.

Die Akkreditierung einer Fortbildungsveranstaltung durch die SGR-SSR. Das Vorgehen:
Bei der Geschäftsstelle der SGR-SSR muss mindestens 6 Wochen vor Beginn der Veranstaltung ein schriftliches Gesuch eingehen, in welchem die Erfüllung genannter Bedingungen dokumentiert und garantiert wird. Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel nicht länger als 15 Arbeitstage. Dem schriftlichen Gesuch ist die Liste mit Namen, Vornamen und Arbeitsort der Organisatoren der Veranstaltung beizufügen.

Eine Akkreditierung ist nur prospektiv und nicht retrospektiv möglich. Sie kann direkt durch die Fortbildungskommission der SGR-SSR oder automatisch erfolgen.

 

Laut Fortbildungsprogramme der SGR-SSR:
3.2.2 Automatisch anerkannte, fachspezifische Kernfortbildung
Als automatisch anerkannte, fachspezifische radiologische Kernfortbildung gelten nachfolgend aufgeführten Fortbildungsveranstaltungen oder Fortbildungstätigkeiten:

  • Anerkannte Fortbildungsveranstaltungen der SGR-SSR, wie zum Beispiel der Jahreskongress oder der offizielle Fortbildungskurs der SGR-SSR.
  • Öffentliche Fortbildungsveranstaltungen von in der Radiologie anerkannten Weiterbildungsstätten, deren Programm auf der
    Homepage der SGR -SSR als Zyklus publiziert ist.
  • Anerkannte Fortbildungsveranstaltungen und Postgraduate Kurse nationaler europäischer Gesellschaften für Radiologie.
  • Kurse, welche in den USA als “CME Category 1” anerkannt sind.

Im Weiteren erkennt die SGR-SSR automatisch Fortbildungsveranstaltungen an, die von nationalen Gesellschaften durchgeführt werden in denen die SGR-SSR mit einer eigenen Sektion vertreten ist.