Wir über uns

Die SGR-SSR vertritt und wahrt das Ansehen, die Rechte und die Interessen ihrer Mitglieder. Sie informiert Fachpersonen und die Öffentlichkeit ausführlich über die Arbeit und die Vorhaben der Radiologie in der Schweiz.

Die Radiologie verbindet

Die Schweizerische Gesellschaft für Radiologie SGR-SSR verbindet rund 950 Spezialärztinnen und -ärzte, welche sich mit den radiologischen bildgebenden Verfahren und bildgesteuerten minimal invasiven Eingriffen befassen.

Als Fachgesellschaft vertritt die SGR-SSR die standespolitischen Anliegen und Interessen ihrer Mitglieder, der Gesellschaft als Ganzes und der gesamten Fachdisziplin gegenüber der schweizerischen Ärztegesellschaft (FMH), den Behörden, anderen Fachgesellschaften und Dritten.

Der berufliche Gedankenaustausch unter den Fachärztinnen und Fachärzten für Radiologie hat national und international einen sehr hohen Stellenwert. Alle Mitglieder der SGR-SSRind ebenfalls Mitglieder der FMH (Verbindung Schweizer Ärztinnen und Ärzte), fmCh (Verband chirurgisch und invasiv tätiger Ärztinnen und Ärzte), UEMS (Ausschreiben in Klammer), ESR (Ausschreiben in Klammer) und der ISR (International Society of Radiology).

Hauptziel der Gesellschaft ist die Sicherstellung einer korrekten Anwendung der modernsten radiologischen Verfahren zum Wohle der Patienten. Dazu gehören sowohl die Diagnostik im Falle einer Krankheit oder eines Unfalls, wie auch die Vorsorgeuntersuchung, sowie therapeutische und/oder minimal-invasive Massnahmen. Die SGR-SSR optimiert mit ihrer Tätigkeit die Kosten der Diagnostik und der Behandlung und achtet auf eine optimale Nutzung der Ressourcen. Ein ganz besonderes Augenmerk gilt der Patientensicherheit hinsichtlich des Strahlenschutzes.

Die Gesellschaft fördert die Aus- und Weiterbildung radiologischer Fachärzte, sowie für Fachleute der medizinisch-technischen Radiologie (MTRA).

Die SGR-SSR unterstützt Forschung und Entwicklung. Zu diesem Zweck hat sie eine Stiftung für “Forschung, Fort- und Weiterbildung” ins Leben gerufen, welche neben Forschungs- und Prüfungspreisen auch Stipendien für Auslandsaufenthalte vergibt.