Wir über uns

Stipendien für den Nachwuchs

Die SGR-SSR unterstützt junge Radiologinnen und Radiologen

Die SGR-SSR vergibt Stipendien an junge Radiologinnen und Radiologen aus der Schweiz um die zusätzliche Weiterbildung an ausländischen Universitäten oder Kliniken zu ermöglichen.

Stipendiaten müssen mindestens seit zwei Jahren Mitglied der SGR-SSR sein und dürfen das 35. Altersjahr noch nicht vollendet haben. Kandidatinnen und Kandidaten müssen mindestens zwei Jahre Weiterbildung in diagnostischer und/oder interventioneller Radiologie nachweisen können und den ersten Teil der Facharztprüfung SGR-SSR bestanden haben.

Das Stipendium ist als finanzielle Unterstützung für eine Weiterbildung auf dem Gebiet der Radiologie im Ausland – in einer Institution oder an einer Klinik nach freier Wahl – gedacht. Ziel der Auslandaufenthalte soll das Erlenen neuer, in der Schweiz nicht gebräuchlicher und geläufiger radiologischer Verfahren, Methoden und Techniken sein, deren Einführung in der Schweiz aber sinnvoll und wichtig wäre.

Der Verantwortliche für die Weiterbildung bestimmt die Auswahl der Kandidaten und spricht die nötige Empfehlung aus. Vorausgesetzt wird eine Weiterbeschäftigung an der Weiterbildungsstätte von mindestens zwei Jahren nach der Rückkehr aus dem Ausland.

Anmeldeschluss für Stipendien für das Jahr 2018 ist der 30. September 2017.

Die Leistungen und die Möglichkeiten des Stipendien-Fonds sind im Reglement ausführlich beschrieben:

 

Wie bewirbt man sich für das Stipendium?

Um sich für das Stipendium der SGR-SSR zu bewerben, senden Sie die folgenden Dokumente in elektronischer Form an info@sgr-ssr.ch:

  • Projektplan bzw. Darstellung des Forschungsvorhabens
  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Empfehlungsschreiben vom Leiter Ihrer Weiterbildungsstätte
  • Bestätigung und Ausbildungsplan des ausländischen Lehrinstitutes
  • Bestätigung des Doktor-Titels
  • Arztdiplom
  • Bestätigung der 1. Teilprüfung Radiologie