MyUserArea

Structured Reporting

Die Arbeitsgruppe Structured Reporting

Die Erstellung von Befundberichten ist ein zentraler Bestandteil der Tätigkeit einer Radiologin / eines Radiologen. Das erstellte Befunddokument dient dabei nicht nur als Zusammenfassung und Interpretation vorliegender Bilddaten, es fungiert auch als «Visitenkarte» der Radiologin / des Radiologen und der radiologischen Institution.

Während bereits einige radiologische Institutionen in der Schweiz «structured reporting», also die strukturierte und einheitliche Befundung, im Arbeitsalltag verwenden, gibt es Abteilungen, welche planen, eine solche einzuführen. Die SGR-SSR ermutigt diese Institutionen und unterstützt die Befundung mittels strukturierten Befundvorlagen, da sie Vorteile im klinischen Alltag, in der Durchführung wissenschaftlicher Studien und in der Ausbildung junger Radiologinnen und Radiologen bietet.

Die Arbeitsgruppe «Structured Reporting» hat aktuell je vier Befundvorlagen zu folgenden radiologischen Subspezialisierungen erarbeitet und stellt diese zum freien Download und zur Verwendung im klinischen Alltag zur Verfügung:

Die Befundvorlagen können als Ausgangsdokument bei der Einführung von strukturierten Befunden dienen und sollen bei Bedarf erweitert und an Eigenheiten der jeweiligen Institution und vorhandenen IT-Möglichkeiten angepasst werden.

Die Arbeitsgruppe «Structured Reporting» der SGR-SSR überprüft in definierten Zeitintervallen die Aktualität der zur Verfügung gestellten Befundvorlagen, passt diese bei Bedarf an neue Richtlinien und Empfehlungen an und erstellt gegebenenfalls neue Befundvorlagen.

Rückmeldungen und Kommentare zu den Befundvorlagen sowie Vorschläge zur Erfassung neuer Befundvorlagen nehmen wir sehr gerne entgegen. Wenden Sie sich hierzu bitte an die jeweilige/n Fachvertreterin/Fachvertreter aus der Arbeitsgruppe.

Freundliche Grüsse

Olivio Donati

 

 

 

—-

Die Übersetzungen in die Landessprachen wurden unterstützt durch:

Anna Caterina Dietz
Ilaria de Martini
Magda Marcon