Fort- und Weiterbildung

2. Teilprüfung Radiologie

Die Anmeldung zur zweiten Teilprüfung ist gesperrt.

Datum
31. August – 02. September 2022

Ort
Schriftlich (31.08.): Zürcher Lehrbetriebsverband ICT, Edenstrasse 20, 8045 Zürich

Mündlich (01.09. / 02.09.): Universität Zürich

Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO).

Mitglieder: 1’000 CHF
Nicht-Mitglieder: 1’600 CHF

Das Bestehen der Facharztprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Facharzttitels für Radiologie (allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: Schweizerischen Ärztezeitung Nr. 4 vom 26. Januar 2011).

Alle wichtigen Informationen zum Ablauf und Umfang der Prüfung finden Sie in diesem Dokument.

Jede Abmeldung von der Prüfung hat schriftlich zu erfolgen (examen@sgr-ssr.ch).

  • Bis 6 Wochen vor dem Datum der Prüfung werden 50% der Prüfungsgebühr rückerstattet.
  • Ab 6 Wochen vor der Prüfung ist eine Kostenrückerstattung nicht möglich. (Bei Vorlage eines medizinischen Attest werden 50% der Prüfungsgebühr rückerstattet).

Prüfungssekretariat
Herr Erich Torreiter
Universitätsspital Zürich
examen@sgr-ssr.ch

Prüfungsanmeldung
Geschäftsstelle SGR-SSR
+41 (0) 31 951 00 84
examen@sgr-ssr.ch

Prüfungskommission
PD Dr. med. Cäcilia Reiner
Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Universitätsspital Zürich
Rämistrasse 100
8091 Zürich
Tel. +41 44 255 17 24
caecilia.reiner@usz.ch

DICOM Viewer-Software (MERLIN Diagnostic Workcenter)

Hier können Sie die Software inklusive einem Testfall herunterladen.

Der Viewer läuft nur auf Windows. Zur Zeit gibt es noch keine Version for Mac-OS.
Nach dem Entpacken des ZIP-Files kann der PACS-Viewer mit dem Test-Fall über die Ausführdatei “diagnost_usb.exe” gestartet werden.

Zur Hilfe bei der Bedienung finden Sie hier zwei Handbücher:

 

Vorgehen bei Rekursen

Diejenigen Kandidatinnen/Kandidaten, welche die Prüfung nicht bestanden haben und die schriftliche Mitteilung Ihres Prüfungsergebnisses anfechten wollen, haben diese Möglichkeit innerhalb von 60 Tagen bei der Einsprachekommission Weiterbildungstitel (EK WBT). Vorher wird ihnen jedoch geraten, vor Ort ihre falschen Antworten in den betroffenen Fächern anzuschauen und sie mit den richtigen Lösungen zu vergleichen. Zu diesem Zwecke sollten sie sich an das Prüfungssekretariat wenden. Das Kopieren der Resultate oder die Erstellung von Notizen ist dabei nicht erlaubt.

Ansonsten ist die Einsicht der Prüfungsergebnisse den Kandidaten nach der Prüfung nicht möglich.

X