MyUserArea

Fort- und Weiterbildung

Aktuelle Informationen

Reduktion der Anzahl selbstständig durchgeführten Massnahmen und Eingriffe im Bereich Thorax / Lunge Mediastinum im WBP Radiologie

Da in den letzten Jahren die Anzahl der in den Spitälern durchgeführten Thoraxaufnahmen aufgrund des Verzichts auf die medizinisch obsolete, routinemässige präoperative Thoraxaufnahme deutlich zurückgegangen ist, ist es für die Facharztkandidaten fast nicht mehr möglich, diese Zahl innerhalb der 5 Jahre Weiterbildung zu erreichen. Deshalb hat der Vortsand  der SGR-SSR beim SIWF eine Reduktion der nachzuweisenden Untersuchungen im Bereich «Thorax / Lunge Mediastinumim» WBP von 5000 auf 3000 beantragt. Diese wurde von der Geschäftsleitung des SIWF genehmigt. Entsprechend müssen in Zukunft für die Weiterbildung zum Facharzt Radiologie nur noch 3000 Untersuchungen im Bereich «Thorax / Lunge Mediastinum» nachgewiesen werden.

 

Konsequenzen des Ausfalls des Jahreskongresses und des Fortbildungskurs der SGR-SSR für Facharztkandidaten

Gemäss Weiterbildungsprogramm zum Facharzt Radiologie muss bei der Einreichung des Facharztes der Nachweis einer zweimaligen Teilnahme am Jahreskongress und Fortbildungskurs der SGR-SSR erbracht werden.

Da Aufgrund der COVID-19 Krise der diesjährige Jahreskongress und Weiterbildungskurs ausgefallen sind, kann es sein, dass Facharztanwärter ihr Titelgesuch nicht bei der Titelkommission einreichen können, weil ihnen der Nachweis der Teilnahme am Jahreskongress oder Weiterbildungskurs, den sie für dieses Jahr geplant hatten, fehlt.

Basierend auf einem Beschluss des SIWF hat der Vorstand der SGR-SSR entschieden, dass Kandidaten, denen der Nachweis einer 2. Teilnahme am Jahreskongress der SGR-SSR und/oder Weiterbildungskurs fehlt, diese nicht nachholen müssen, sofern sie sonst alle Bedingungen für den Facharzt erfüllen und ihren Antrag vor dem 30. Juni 2021 gestellt haben.

Reduktion der Fortbildungspflicht für das Jahr 2020

Die Covid -19-Krise verunmöglicht 2020 die Durchführung von vielen Kongressen, Fortbildungsveranstaltungen und Kursen. Die meisten Ärztinnen und Ärzten sind im laufenden Jahr nicht in der Lage ihrer Fortbildungspflicht vollständig nachzukommen.

Auf Anregung beim SIWF wurde deshalb entschieden, die für das Jahr 2020 geforderten 50 Credits auf 25 Credits zu halbieren. Sollte sich die Situation bis Mitte Jahr nicht wesentlich verbessern, besteht die Option, in einem zweiten Schritt weitere Massnahmen zu ergreifen.

Konkret erhalten alle BenutzerInnen der SIWF-Fortbildungsplattform für das Jahr 2020 automatisch einen Eintrag in ihrem individuellen Fortbildungsprotokoll («Gutschrift Covid-19») im Umfang von 25 Credits. Dieser Eintrag kann wie eine Veranstaltung individuell genutzt werden (z.B. als Kernfortbildung in einem bestimmten Fachgebiet).

 

Weitere Notstandsregelungen des SIWF zur Weiterbildung:

X